Suchen

15.12.2015 - Fürth im Kinofieber

Nach jahrelangem Warten ist es nun endlich geschafft:

Fürth hat endlich wieder ein Kino – und was für Eines. Das Metroplex vom Kinobetreiber Alfred Ach kann sich sehen lassen: Bei der Kinotechnik kommt die neuste 4 K Projektion in allen sechs Sälen zum Einsatz. Der bequeme Sitzkomfort glänzt zudem mit dem größten Reihenabstand im Freistaat Bayern. Die Kinosoftware brilliert mit der breiten Produktpalette aus dem Hause ticket. international aus Daun. Dies sind im Backoffice: ticket. Dispo, Abrechnung, Report, Manager, CRM und die Warenwirtschaft. Ticketkassen und Concession von ticket. sorgen für besten Besucherservice und einen reibungslosen Ablauf. Auch das Anzeigesystem CID darf hier natürlich nicht fehlen und ist daher voll integriert. Überdurchschnittlich guten Anklang bei den Kinobesuchern fand das Mobile Ticketing für den Smartphone-optimierten Kauf.

Kein Wunder, dass die Besucher begeistert von Ihrem Kinoerlebnis schwärmen. Seit 3,5 Jahren gab es kein Kino mehr in Fürth. Am  19.11. eröffnete nun das Multiplex-Kino mit insgesamt 1100 Sitzplätzen in zentraler Lage, in der Gebhardstraße.  Bereits am Abend zuvor gab es die erfolgreiche Testvorführung vom neuesten James Bond: Spectre.

Ebenso spannend wie der Agententhriller war bis zuletzt das Thema Kinoeröffnung. Denn der fränkische Kinobetreiber hatte bis zur allerletzten Sekunde mit unzähligen Herausforderungen zu kämpfen. Umso größer war die Freude als es Alfred Ach gelang alles zu einem beachtlichen Erfolg zu bringen. Dessen Einsatz und Ausdauer lobte auch Wirtschaftsreferent Horst Müller. Nun freut sich Fürth auf die Weihnachtszeit mit vielfältiger Unterhaltung, professionell unterstützt von ticket. international.


Digital statt analog – Fortschritt statt Rückschritt!